Lösung finden

Wählen Sie Ihre Kulturpflanze und finden Sie heraus, wie Sie Schädlinge und Krankheiten bekämpfen können

Ihre Kulturpflanzen können jederzeit von Schädlingen und Schadpilzen, Viren und Bakterien befallen werden. Diese schwächen die Kulturpflanzen und belasten sie zusätzlich. Finden Sie die richtigen Produkte für Ihre Kulturpflanze.

Wählen Sie aus, von welchen Schädlingen oder Krankheiten Ihre Kulturpflanzen befallen sind

Suchen

Krankheitsbekämpfung

Schwarzbeinigkeit der Keimlinge

Schwarzbeinigkeit der KeimlingePythium ultimum

Fusarium-Welke

Fusarium-WelkeFusarium oxysporum

Krankheitsbekämpfung

Alle anzeigen (2)

Fliegen und Mücken

Trauermücke

TrauermückeBradysia paupera & Lycoriella ingenua

Fliegen und Mücken

Alle anzeigen (1)

Woll- und Schildläuse

Zitrusschmierlaus

ZitrusschmierlausPlanococcus citri

Woll- und Schildläuse

Alle anzeigen (1)

Schadbilder von Kalifornischer Blütenthrips bei Chili

Die Pflanzenschäden entstehen dadurch, dass der Thrips die Zellen des oberflächlichen Gewebes ansticht und ihren Inhalt aussaugt. Als Folge stirbt das umgebende Gewebe ab. Die daraus resultierenden silbergrauen Flecken auf den Blättern und die schwarzen Kottropfen weisen auf die Anwesenheit der Thripse in der Kultur hin. Die Pflanze wird durch den Verlust des Chlorophylls geschwächt. Bei schwerem Befall können die Blätter eintrocknen.

Der Kalifornische Blütenthrips (Frankliniella occidentalis) ernährt sich bevorzugt von jungem Pflanzengewebe, zum Beispiel von Wachstumsspitzen und Blütenknospen. Im weiteren Wachstumsverlauf können die Blätter und Blüten stark verformen. Stark befallene Blütenknospen werden sich möglicherweise gar nicht mehr öffnen. Auch die Früchte können Schaden nehmen, selbst bei geringer Schädlingsdichte. Es kann zu Verformungen wie z.B. bauchigen flaschenförmigen Gurken kommen. Bei vielen Zierpflanzenkulturen können auch sehr wenige Thripse Schäden verursachen, indem sie Viren übertragen oder das ästhetische Erscheinungsbild der Blüten beeinträchtigen, zum Beispiel bei Rosen.

Der Kalifornische Blütenthrips (Frankliniella occidentalis) ist der wichtigste Überträger des Tomatenbronzefleckenvirus (TSWV) und des Impatiens Necrotic Spot Virus (INSV). Beide Virosen verursachen an vielen Pflanzenarten Schäden. Oft kann eine einzelne Wirtspflanze von beiden Virosen befallen werden.

Wählen Sie Ihre Kulturpflanze und finden Sie heraus wie Sie diese natürlich stärken können

Eine gesunde Pflanze ist die Basis für beste Erträge. Allerdings sind die Anbaubedingungen für Kulturpflanzen selten optimal. Finden Sie die Biostimulanzien und biologische-Düngemittel, um das Potential und die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen zu optimieren.

Wählen Sie Ihre Kulturpflanze und finden Sie heraus, wie Sie die Bestäubung fördern können

Der Einsatz von Hummeln zur Bestäubung führt zu einem guten, sicheren Fruchtansatz und spart Arbeitskosten. Unsere Natupol-Lösungen garantieren maximale Bestäubung selbst unter schwierigen Bedingungen. Finden Sie die besten Hummeln für Ihre Kulturpflanzen.

Wählen Sie Ihre Kulturpflanze für die biologische Saatgutbehandlung aus

Die Produkte zur biologischen Saatgutbehandlung reduzieren den Düngemittelbedarf, erhöhen die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen und können den Ertrag steigern. Basierend auf einem biologischen Fungizid bieten sie sofortigen Schutz vor Krankheiten. Finden Sie die richtigen Produkte für Ihre Kulturpflanze.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Informationen zu Ihren Kulturpflanzen direkt per E-Mail

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und unterliegt der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungsbedingungen von Google.
Scrolle nach oben