Trichoplusia ni

Aschgraue Höckereule

Allgemeines

Die bevorzugten Wirtspflanzen von Trichoplusia sind Kreuzblütler. Die Eulenfalter (Noctuidae) sind aber auch in Kulturen wie Tomaten, Paprika, einigen Kürbisgewächsen, Sojabohnen, Sesam und Baumwolle zu finden. Ein weiterer Grund, warum der Falter so schwere Schäden verursachen kann ist seine weite Ausbreitung. Er kann Entfernungen bis zu 200 km überwinden.

Lebenszyklus und Erscheinungsbild der Aschgrauen Höckereule

Adulte Tiere können bis zu 300 Eier ablegen; dies bevorzugt an den unteren Rändern der oberen Pflanzenblätter. Die Eier sind gelblich oder grünlich weiß, kugelförmig und haften mit dem abgeflachten Teil am Blatt. Die Larven schlüpfen nach 3 bis 4 Tagen. Da sie nur vorne und hinten am Körper Beine haben, kriechen die Larven wellenartig vorwärts. Innerhalb von 15 bis 20 Tagen durchlaufen sie fünf Stadien, wobei sich ihre Farbe von gelblich grün in blassgrün mit einem weißen Band auf beiden Körperseiten ändert. Die Verpuppung erfolgt in gewebten Kokons, die sich oft auf der Blattunterseite der Wirtspflanzen befinden. Die Puppen sind grün gefärbt und wechseln kurz vor dem Austreten des adulten Insekts zu einer kaffeebraunen Farbe. Das adulte Insekt schließlich hat eine melierte gräulich braune Farbe mit einem silbrigen achtförmigen Muster auf den Vorderflügeln. Die adulten Tiere leben 10 bis 12 Tage.

Schadbild

Die Raupen ernähren sich hauptsächlich von den Blättern und verursachen unregelmäßige Löcher. Die Larven der ersten drei Stadien hinterlassen kleine Löcher, die Larven der folgenden Stadien ernähren sich von dem Gewebe zwischen den Blattadern und skelettieren das Blatt. Sie haben einen enormen Appetit und können jeden Tag das Dreifache ihres Körpergewichts verzehren. Die Pflanzen verlieren ihre Blätter und verkümmern.

So bekämpfen Sie die Aschgraue Höckereule

Koppert bietet verschiedene Lösungen zur biologischen Bekämpfung der Aschgrauen Höckereule.

Wenden Sie sich an den Spezialisten

Koppert Biological Systems

Thanks for your request!

Something went wrong, please try again

Möchten Sie mehr über unser Unternehmen und unsere Produkte erfahren? Wenden Sie sich an einen unserer Spezialisten.
Wir erzeugen unsere Produkte und Lösungen für den professionellen Erwerbsgartenbau.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Informationen zu Ihren Kulturpflanzen direkt per E-Mail

Scrolle nach oben