Echinothrips americanus

Echinothrips

Allgemeines

Echinothrips americanus gehört zur Familie Thripidae. Er hat sich in den letzten dreißig Jahren durch den Handel mit Blattpflanzen über viele Länder ausgebreitet und stellt in Gewächshauskulturen zunehmend ein Problem dar.

Echinothrips americanus hat ein breites Wirtspflanzenspektrum. Zusätzlich zu vielen Zierpflanzen befällt er auch Paprika, Gurken und Auberginen. Er lebt ausschließlich auf Blättern und kommt oft auf Unkräutern in Gewächshäusern vor.

Play video

Lebenszyklus und Erscheinungsbild von Echinothrips

Die Entwicklung von Echinothrips americanus umfasst sechs Stadien: Ei, zwei Larvenstadien, Vorpuppe, Puppe und das adulte Insekt.

Echinothrips americanus durchläuft seine gesamte Entwicklung vom Ei bis zum adulten Tier auf der Pflanze, insbesondere auf den Blättern. Die Eier werden in das Blattgewebe gelegt, während die nachfolgenden Stadien auf der Ober- und Unterseite der Blätter zu finden sind. Die Verpuppung erfolgt in der Regel auf dem Blatt, seltener auf dem Boden. Die (Vor-)Puppen verharren unbeweglich auf dem Blattgewebe, die adulten Tiere finden sich auf der Blattober- und -unterseite.

Diese Thripsart ist relativ groß. Sowohl Männchen als auch Weibchen sind dunkelbraun bis schwarz mit orangefarbener Pigmentierung zwischen den Segmenten; die dunklen Flügel sind an der Basis weiß. Die Färbung unterscheidet diesen Thrips von den meisten anderen, in Gewächshäusern vorkommenden Thripsarten.

Schadbild

Die Pflanzenschäden entstehen dadurch, dass der Thrips die Zellen des oberflächlichen Gewebes ansticht und ihren Inhalt aussaugt. Als Folge stirbt das umgebende Gewebe ab. Die daraus resultierenden silbergrauen Flecken auf den Blättern und die schwarzen Kottropfen weisen auf die Anwesenheit der Thripse in der Kultur hin. Die Pflanze wird durch den Verlust des Chlorophylls geschwächt. Bei schwerem Befall können die Blätter eintrocknen.

Echinothrips americanus ist oft im unteren Bereich der Pflanze zu finden. Bei Paprika ist ein Thripsbefall daran zu erkennen, dass sich die unteren älteren Blätter verfärben.

So bekämpfen Sie Echinothrips

Koppert bietet verschiedene Lösungen zur biologischen Bekämpfung von Echinothrips .

Wenden Sie sich an den Spezialisten

Koppert Biological Systems

Thanks for your request!

Something went wrong, please try again

Möchten Sie mehr über unser Unternehmen und unsere Produkte erfahren? Wenden Sie sich an einen unserer Spezialisten.
Wir erzeugen unsere Produkte und Lösungen für den professionellen Erwerbsgartenbau.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Informationen zu Ihren Kulturpflanzen direkt per E-Mail

Scrolle nach oben