23. bis 26. Januar 2018: IPM in Essen

Die Weltleitmesse des Gartenbaus versammelt Ende Januar die gesamte internationale grüne Branche in der Messe Essen. Die rund 1.600 Austeller aus 45 Ländern erwarten wieder Fachbesucher aus über 100 Ländern. Neuigkeiten und Trends zeichnen die IPM Essen aus.

Freuen Sie sich auf die neuesten Innovationen, die Koppert Biological Systems Ihnen in Essen vorstellt:

Die neu entwickelte Gel-Formulierung für Nematoden erhöht deutlich die Haltbarkeit der biologischen Schädlingsbekämpfer und hinterlässt keine Rückstände auf den Pflanzen. In der Gel-Formulierung benötigen die Nematoden während des Ruhestadiums weniger Energie als im bisherigen Trägermaterial. Diese steht ihnen nach der Ausbringung direkt zur Verfügung. Die neue Formulierung löst sich schnell und homogen in Wasser auf, ohne Klumpen zu bilden.

Mit Ulti-Mite Swirski hat Koppert ein neues Anzuchtsystem zur Thripsbekämpfung entwickelt.  Die patentierten Tüten für die Raubmilbe Amblyseius swirskii sind widerstandsfähig gegen Trockenheit und Feuchtigkeit und bieten den Raubmilben bessere Bedingungen für den Aufbau ihrer Population. Ulti-Mite Swirski macht die Thripsbekämpfung gerade unter suboptimalen Bedingungen noch effektiver.

BeeVision - sehen Sie, was die Hummel sieht: Die Sichtbarkeit der Natupol-Hummelkästen ist auf das Sehvermögen von Hummeln optimiert. Die Farbe der Ein- und Ausflugslöcher entspricht dem Lichtspektrum, das für die Bestäuber sichtbar, aber für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar ist. Wir zeigen Ihnen in einem speziell ausgestatteten Schaukasten, wie die Hummel sieht.

Knowing and recognizing – der Leitfaden für den biologischen Pflanzenschutz – wurde neu überarbeitet und erweitert. Das Referenzwerk vermittelt einen umfassenden Überblick über die am häufigsten vorkommenden Schädlinge und Krankheiten und Möglichkeiten zu ihrer Bekämpfung. Sie können das Buch an allen Messetagen direkt am Stand  erwerben.

Besuchen Sie Koppert in Halle 3.0, Stand 3D51. Weitere Informationen zur IPM finden Sie hier