Vidi Fortum

Wirksubstanz:
Meeresalgenextrakt mit Betain
Allgemeine Bezeichnung:
Natürliches Biostimulanz mit Meeresalgen, Pflanzenextrakten, Humin- und Fulvinsäuren
Produktkategorie:
Biostimulant

Verwendungszweck

Verwendungszweck

Ein natürliches Biostimulans, das mehrere Meeresalgenarten (u. a. Ascophyllum nodosum und Fucus vesiculosus) und Pflanzenextrakte sowie Humin- und Fulvinsäuren enthält. Vidi Fortum hat eine ähnliche Zusammensetzung wie die Wurzelexsudate und verbessert die Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Pflanzen erheblich, weil es die biologische Aktivität im Boden deutlich verstärkt. Speziell für die Schaffung und Aufrechterhaltung einer positiven Rhizosphäre, was direkt zu einem verbesserten Wurzelwachstum, einer verbesserten Nährstoffaufnahme und einem stärkeren oberirdischen vegetativen Wachstum mit höheren Chlorophyllgehalten führt.

Anwendungsgebiet von Vidi Fortum

  • Zellteilung und Bildung von Proteinen, Kohlenhydraten und Chlorophyll
  • Wurzelwachstum und -verzweigung
  • Nährstoffaufnahme durch Optimierung von Exsudat- und mikrobiellem Niveau
  • Erhöhung der mikrobiellen Biomasse und der Vielfalt der Nützlinge im Boden
  • Vegetative Steuerung

Funktionsprinzip

Funktionsprinzip

Wirkungsweise von Vidi Fortum

Bei erhöhtem Nährstoffbedarf und bei Stress kann es zu einem Mangel an Wurzelexsudaten bei in Substraten und im Boden angebauten Kulturen kommen. Dieser Exsudatmangel hat physiologische und ernährungsbedingte Erkrankungen zur Folge und erhöht die Anfälligkeit gegenüber Stress und Krankheitserregern unabhängig von deren Herkunft. Vidi Fortum optimiert das Überleben und die Funktion der mikrobiellen Biomasse im Wurzelbereich, indem es diesen Mikroben wichtige Nährstoffe zuführt. Die Absorption der Nährstoffe nimmt deutlich zu, wenn sich das Wurzelumfeld verbessert, was wiederum zu einem verbesserten Pflanzenwachstum und kräftigeren Pflanzen führt.

Durch eine verbesserte Beziehung von Pflanze und Kultursubstrat ergibt sich ein positiver Ketteneffekt, der zu Zellteilung, einer Zunahme von krankheitsunterdrückenden Substanzen und der Bildung von Proteinen, Kohlenhydraten und Chlorophyll führt.

Es handelt sich um eine organische Verbindung, die gezielt die mikrobiellen Prozesse im Wurzelbereich unterstützt. Dies stärkt die Funktionsfähigkeit der Wurzeln und macht Substanzen und krankheitsunterdrückende Komponenten für die Pflanze verfügbar.

Ergebnisse

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

Alle Komponenten entsprechen den Anforderungen der EU-Richtlinien 834/2007 und 889/2008 über biologischen Anbau. Dieses Produkt wurde durch Control Union Certifications unter der Nummer CU 803627 EKO-zertifiziert. Dieses Produkt ist kein Düngemittel oder Pestizid und unterliegt daher nicht der gesetzlichen Zulassungsvorschrift.
Bei den obigen Angaben handelt es sich um die empfohlenen Standardmengen. Für eine individuelle Beratung werden detaillierte Informationen zu lokalen Faktoren, wie der Kultur selbst, den klimatischen Bedingungen und der gewünschten Wirkung, benötigt. Nähere Informationen erhalten Sie von einem Koppert-Berater oder einem anerkannten Fachhändler für Koppert-Produkte.

Hinweise zum Gebrauch

Hinweise zum Gebrauch

Play

Ausbringungsmethoden

Ausbringungsmengen

Wählen Sie eine Pflanze, um die Ausbringungsmenge zu ermitteln.

Blaubeeren und Strauchbeerenobst

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 300 - 500
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 2 - 4
Nähere Angaben zur Ausbringung Perioden mit vegetativer Entwicklung sowie der Bildung von Trieben und Knospen
Alle 10 - 14 Tage

Gurken

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 200 - 400
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 2 - 4
Nähere Angaben zur Ausbringung Alle 7 - 14 Tage zur Unterstützung der Wurzelgesundheit und der vegetativen Entwicklung

Etablierung

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 200 - 300
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 2 - 3
Nähere Angaben zur Ausbringung 1 - 2 nach dem Eintopfen oder Auspflanzen, um die Wurzel-Biomasse zu erhöhen und natürliche Exsudate zu stimulieren
Nach 7 Tagen wiederholen

Blattsalate

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 200 - 400
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 2 - 4
Nähere Angaben zur Ausbringung Alle 5 - 7 Tage zur Förderung der Entwicklung von Pflanzen-Biomasse

Zierpflanzen

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 200 - 400
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 2 - 4
Nähere Angaben zur Ausbringung Alle 10 - 14 Tage zur Unterstützung der Wurzelgesundheit und der vegetativen Entwicklung

Erdbeeren Auspflanzung

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l -
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha -
Nähere Angaben zur Ausbringung 15 Minuten in 1-2%-ige Lösung tauchen

Erdbeeren Produktion

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 200 - 400
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 3 - 5
Nähere Angaben zur Ausbringung Vegetative Entwicklung bis zum Beginn der Ernte
Alle 10 - 14 Tage

Tomaten und Paprika

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 200 - 400
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 2 - 4
Nähere Angaben zur Ausbringung Alle 7 - 14 Tage zur Unterstützung der Wurzelgesundheit und der vegetativen Entwicklung

Baumfrüchte Auspflanzung

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l -
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 4 - 5
Nähere Angaben zur Ausbringung Sofort beim Auspflanzen Nackte Wurzeln 15 Minuten in 1-2%-ige Lösung tauchen

Baumfrüchte

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 400 - 500
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha -
Nähere Angaben zur Ausbringung Vegetative Entwicklung bis zum Beginn der Ernte
Alle 14 - 21 Tage

Gemüse

Dosierung bei Blattanwendung ml/100 l 200 - 400
Ausbringung im Wurzelbereich l/ha 2 - 4
Nähere Angaben zur Ausbringung Alle 7 - 21 Tage zur Förderung der Entwicklung von Pflanzen-Biomasse und der Wurzelgesundheit

Kompatibilität

Kompatibel mit den meisten löslichen Düngemitteln und Pestiziden in Tankmischungen. Jede Mischung sollte jedoch entsprechend der gängigen Praxis auf unerwartete Reaktionen getestet werden. Außerdem empfiehlt es sich, jede Mischung an nur wenigen Pflanzen zu testen, bevor sie in größerem Umfang angewendet wird.

Nebenwirkungen

Finden Sie heraus, welche Pflanzenschutzmittel Nebenwirkungen auf dieses Produkt haben

Weiter zur Datenbank mit Nebenwirkungen

Umgang mit dem Produkt

Umgang mit dem Produkt

Handhabung

Koppert Biological Systems haftet nicht für Qualitätseinbußen, wenn das Produkt länger als empfohlen und/oder unter falschen Bedingungen gelagert wurde.

Lagerung

  • Haltbarkeit: Siehe Verfallsdatum auf der Verpackung.
  • Lagerungstemperatur: 8 - 20 °C
  • Nach dem Öffnen begrenzt haltbar.
  • An einem kühlen und trockenen Ort lagern.
  • Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Sicherheit

Nach aktuellem Kenntnisstand ist die Anwendung dieses Produkts vollkommen sicher. Da es sich jedoch um ein konzentriertes Extrakt mit einem pH-Wert von 4 handelt, ist ein Kontakt mit Haut, Augen und anderen Körperteilen zu vermeiden. Als Vorsichtsmaßnahme sind beim Spritzen und Handhaben des Produkts Schutzkleidung und Schutzausrüstung zu tragen. Das Produkt ist nicht für den menschlichen Verzehr geeignet. Nicht trinken oder verschlucken. Außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahren.

Entsorgung

Recycling durch Kompostierung ist gegenüber der Entsorgung vorzuziehen. Wenn Recycling nicht möglich ist, sollte das Produkt entsprechend der geltenden lokalen Gesetzgebung zur Abfallentsorgung entsorgt werden (die erforderlichen Informationen erhalten Sie bei den zuständigen Behörden).

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Koppert (Koppert B.V. und/oder ihren verbundenen Unternehmen). Verwenden Sie nur Produkte, die in Ihrem (Bundes-)Land und für die betreffende Kulturpflanze zugelassen sind. Überprüfen Sie die lokal geltenden Zulassungsbedingungen. Koppert übernimmt keine Haftung für eine unsachgemäße Anwendung. Koppert haftet nicht für Qualitätseinbußen, wenn das Produkt länger als empfohlen und/oder unter falschen Bedingungen gelagert wurde.

Brauchen Sie Hilfe?

Wenden Sie sich an den Spezialisten

Möchten Sie mehr über unser Unternehmen und unsere Produkte erfahren? Wenden Sie sich an einen unserer Spezialisten.
Wir erzeugen unsere Produkte und Lösungen für den professionellen Erwerbsgartenbau.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und unterliegt der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungsbedingungen von Google.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und unterliegt der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungsbedingungen von Google.