Vidi Funda

(vormals ProFunda)

Vidi Funda reguliert das biologische Bodengleichgewicht

Vidi Funda reguliert das natürliche Gleichgewicht des Bodenlebens und unterstützt die Entwicklung nützlicher Bodenpilze. Nach der Mineralisierung ist die Pflanze in der Lage die enthaltenen Nährstoffe aufzunehmen, wodurch der Nährstoffaustrag minimal ist. Vidi Funda sorgt für höhere Erträge und eine bessere Qualität.

Allgemeines

Vidi Funda ist ein Bodenverbesserer auf Basis natürlicher Rohstoffe. 87 % des Produkts bestehen aus pflanzlichen Stoffen, wie Gemüse, Mais und Meeresalgen (Ascophyllum nodosum). Vidi Funda enthält 7,5 % N in rein pflanzlicher Form, weiches Patentkali (4 % K2O) und weiches Naturphosphat (2 % P2O5). Vidi Funda wird in Pelletform mit 2,5 mm Durchmesser und 4–7 mm Länge geliefert.

Wirkungsweise
Vidi Funda erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheitserregern. Der in Vidi Funda enthaltene Stickstoff ist pflanzlicher Herkunft. Das Produkt enthält eine besondere Kombination von Aminosäuren, die die gesunde Entwicklung nützlicher Bodenpilze im Wurzelbereich fördern und so Krankheitserreger unterdrücken. Diese Wirkung hat sich beim Anbau in Steinwolle, einem bekanntermaßen schwierigen Medium für die Entwicklung natürlicher Bodenpilze, bestätigt. Bei korrekter Anwendung von Vidi Funda erhöht sich die Widerstandsfähigkeit des Bodens oder des Substrats gegenüber Krankheitserregern.

Anwendung

  • Ausstreuen und möglichst in Boden/Substrat einarbeiten.
  • 250-400 kg pro Hektar
  • 0,5 bis 2 kg pro m³ Pflanzerde

Produkte widerstandsfähiger Anbau

(vormals Fortafol)
(vormals Linafer)
Trichoderma harzianum T-22
Trichoderma harzianum T-22
(vormals TH-Promotor)
(vormals MicoferT GR)
(vormals ProFortum)
(vormals ProParva)
(vormals ProTerrum)