Pherodis

Typ:
Artspezifische Pheromone oder Lockstoffe
Produktkategorie:
Monitoring
  • Artenspezifische Lockstoffe für männliche Motten, Käfer, Fliegen oder Wollläuse

  • Zur Früherkennung von Schädlingen

  • Zur Verwendung mit verschiedenen Arten von Fallen

  • Artenspezifische Lockstoffe für männliche Motten, Käfer, Fliegen oder Wollläuse

  • Zur Früherkennung von Schädlingen

  • Zur Verwendung mit verschiedenen Arten von Fallen

Verwendungszweck

Verwendungszweck

Verwenden Sie artspezifische Pherodis-Pheromone oder Lockstoffe, um männliche Motten, Käfer, Wollläuse und Fliegen in die Fallen zu locken.

Schädlinge

Verschiedene Arten von Motten, Käfern, Fliegen und Wollläusen Erkundigen Sie sich bei Ihrem Koppert-Berater, welche Arten von Pherodis erhältlich sind.

Kulturpflanzen

Geschützte und Freilandkulturen

Wirkungsweise

Wirkungsweise

Wirkungsweise

Pherodis-Dispenser setzen ein artspezifisches Sexualpheromon bzw. einen Lockstoff frei und müssen in Kombination mit einer Insektenfalle verwendet werden. Die Art der Falle hängt von der zu überwachenden Art ab. Das artspezifische Sexualpheromon lockt Männchen des Zielschädlings in die Falle. Das Einfangen der Männchen trägt auch zur Reduzierung der von den Weibchen gelegten Eier bei, da keine Paarung stattfindet. Für einige Schädlinge enthalten die Pherodis-Dispenser Lockstoffe, die beide Geschlechter der Zielart anlocken.

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

Verpackungseinheit

Aluminiumtüte mit Pheromon/Lockstoff-Dispenser

Anwendungshinweise

Anwendungshinweise

Vorbereitung

  • Die Tüten mit den Pheromondispensern aus dem Kühlfach holen und öffnen
  • Den Dispenser nicht berühren, weil die Pheromone dann durch Hautkontakt an andere Stellen verteilt werden können

Anwendung

  • Dispenser in der Falle platzieren und Falle entsprechend der jeweiligen Vorgabe in die korrekte Position bringen
  • Bei der Vorbereitung von Fallen für verschiedene Schädlingsarten zwischendurch die Hände waschen
  • In den ersten Tagen nach dem Einsetzen einer neuen Kapsel können aufgrund der vorübergehend höheren Freisetzung des Pheromons aus der neuen Kapsel höhere Mengen abgefangen werden
  • Pheromondispenser sind bis zu maximal 6 Wochen wirksam

Dosierung

In der Regel zwei bis vier Dispenser pro Hektar

Kombinierte Anwendung

In Kombination mit einer geeigneten Falle zu verwenden

Handhabung

Handhabung

Lagerdauer

Bei Aufbewahrung im Gefrierschrank (-18 °C) bis 2 Jahre, bei Aufbewahrung im Kühlschrank (4–6 °C) bis 1 Jahr nach Herstellungsdatum verwendbar

Lagerungstemperatur

Vorzugsweise in einem Gefrierschrank (-18 °C), auf jeden Fall aber bei Temperaturen unter 4 °C.

Lagerbedingungen

In geschlossenen Tüten aufbewahren
 

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Koppert (Koppert B.V. und/oder ihren verbundenen Unternehmen). Verwenden Sie nur Produkte, die in Ihrem (Bundes-)Land und für die betreffende Kulturpflanze zugelassen sind. Überprüfen Sie die lokal geltenden Zulassungsbedingungen. Koppert übernimmt keine Haftung für eine unsachgemäße Anwendung. Koppert haftet nicht für Qualitätseinbußen, wenn das Produkt länger als empfohlen und/oder unter falschen Bedingungen gelagert wurde.

Brauchen Sie Hilfe?