Heterorhabditis bacteriophora

Heterorhabditis bacteriophora

Play

Heterorhabditis bacteriophora ist eine Art nützlicher Nematoden, die häufig in der biologischen bekämpfung von Schädlingen eingesetzt wird. Diese mikroskopisch kleinen Fadenwürmer sind Parasiten und für ihre Wirksamkeit bei der Bekämpfung einer Vielzahl von Schädlingen bekannt. Heterorhabditis bacteriophora Nematoden infizieren ihre Wirte, indem sie durch natürliche Öffnungen oder die Kutikula eindringen. Sobald sie in den Wirt eingedrungen sind, setzen sie symbiotische Bakterien frei, in der Regel der Gattung Photorhabdus, die sich schnell vermehren und eine Septikämie verursachen, die den Wirt innerhalb weniger Tage tötet. Diese Art ist besonders wirksam gegen Schädlinge wie Larven von Käfern (einschließlich Larven). Heterorhabditis bacteriophora Nematoden werden in der Regel in den Boden eingebracht. Diese Methode der biologischen bekämpfung bietet einen natürlichen und umweltfreundlichen Ansatz für die Schädlingsbekämpfung in Landwirtschaft und gartenbau.

Heterorhabditis bacteriophora nematoden zur Schädlingsbekämpfung

Der nützliche Nematode Heterorhabditis bacteriophora bekämpft eine Vielzahl von Schädlingen im Gartenbau und in der Landwirtschaft, unter anderem:

Heterorhabditis bacteriophora nematoden Produkte

Koppert bietet verschiedene Heterorhabditis bacteriophora Nematoden-Produkte zur biologischen bekämpfung von Schädlingen an. Diese umfassen:

Wie funktionieren Heterorhabditis bacteriophora nematoden?

Play

Heterorhabditis bacteriophora Nematoden bekämpfen Schädlinge durch einen Prozess, der Parasitismus genannt wird. Bei der Anwendung suchen diese mikroskopisch kleinen Rundwürmer aktiv nach Käferlarven. Sobald sie einen geeigneten Wirt gefunden haben, dringen Heterorhabditis bacteriophora Nematoden durch natürliche Öffnungen in den Körper des Schädlings ein.

Sobald die Nematoden in den Schädling eingedrungen sind, setzen sie symbiotische Bakterien frei, typischerweise der Gattung Photorhabdus, die sich schnell vermehren und eine Blutvergiftung verursachen, die den Wirt innerhalb weniger Tage tötet. Die Nematoden ernähren und vermehren sich dann im Kadaver des toten Wirts, was zur Entstehung einer neuen Generation von Nematoden führt, die weiterhin andere Schädlinge in der Umgebung aufspüren und infizieren können. Auf diese Weise bekämpfen Nematoden der Art Heterorhabditis bacteriophora wirksam Schädlinge, indem sie sie parasitieren und abtöten, und bieten so eine natürliche und umweltfreundliche Methode der Schädlingsbekämpfung in Landwirtschaft und Gartenbau.

Wie werden Heterorhabditis bacteriophora nematoden angewendet?

Play
  • Nematoden können mit einer Gießkanne, einem Druckluftsprühgerät, über ein Sprühsystem, mit einem Rückensprühgerät oder einem fahrzeugmontierten Spritzgerät ausgebracht werden.
  • Um Verstopfungen zu vermeiden, sollten alle Filter entfernt werden, insbesondere wenn sie feiner als 0,3 mm (50 Maschen) sind.
  • Verwenden Sie einen maximalen Druck von 20 bar/290 psi (an der Düse)
  • Die Öffnung der Sprühdüsen sollte mindestens 0,5 mm (500 Mikrometer - 35 Maschen) betragen - vorzugsweise Kegeldüsen mit hohem Durchsatz
  • Es sollte eine kontinuierliche Durchmischung stattfinden, um zu verhindern, dass die Nematoden auf den Boden des Sprühbehälters sinken.
  • Sprühgeräte mit Zentrifugal- oder Kolbenpumpen sind zu vermeiden.
  • Die Temperatur des Wassertanks darf 25 °C/77 °F nicht überschreiten und der pH-Wert muss zwischen 4 und 8 liegen.
  • Verteilen Sie die Sprühlösung gleichmäßig auf der Boden-/Medienoberfläche

Ausbringung über Bewässerungssysteme:

  • Es werden druckkompensierte Bewässerungssysteme empfohlen. Falls nicht verfügbar, wird die Ausbringung durch Sprühen oder Graben empfohlen. Für die Injektion durch Dosatron-/Venturi-Systeme wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Vertreter, um spezifische Ratschläge zu erhalten.
  • Sprühen Sie die Lösung sofort nach der Vorbereitung und innerhalb eines kurzen Zeitrahmens. Gemischte Suspensionen nicht lagern

Beste Bedingungen für den Verwendungszweck von Heterorhabditis bacteriophora nematoden

  • Heterorhabditis bacteriophora ist zwischen 16-35°C/61-95°F aktiv, gedeiht aber am besten bei Temperaturen zwischen 19-33°C/66-91°F
  • Bodentemperaturen unter 5°C/41°F und über 35°C/95°F können tödlich sein
  • Nematoden sind empfindlich gegenüber ultraviolettem Licht (UV): nicht in direktem Sonnenlicht verwenden
  • Der Inhalt des Bodens muss nach der Ausbringung mehrere Tage lang hoch gehalten werden. Wenn möglich, die Kulturpflanzen vor und unmittelbar nach der Ausbringung bewässern
  • Die Zugabe eines Adjuvans und/oder eines Austrocknungsschutzmittels kann von Vorteil sein. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Koppert-Vertreter/Vertriebshändler.
  • Sprühen Sie abends (oder in manchen Fällen morgens), damit die Nematoden mehrere Stunden lang innerhalb der optimalen Reichweite von Temperatur und Feuchtigkeit wirken können, wie oben beschrieben.