Ulti-Mite Swirski verbessert die Thripsbekämpfung

Die neuen patentierten Tüten für die Raubmilbe Amblyseius swirskii machen die Thripsbekämpfung noch wirksamer. Das von Koppert Biological Systems entwickelte Ulti-Mite Swirski-Anzuchtsystem ist äußerst widerstandsfähig gegen Trockenheit und Feuchtigkeit und ermöglicht so eine stabilere biologische Thripsbekämpfung.

Versuche belegen eine doppelt so hohe Wirksamkeit
Intensive Forschungen haben zur Entwicklung einer Tüte geführt, die den Raubmilben bessere Bedingungen für den Aufbau ihrer Population bietet. Die Tüten sind schmaler und etwas länger und ermöglichen den Raubmilben eine schnelle und starke Entwicklung. Damit arbeitet Ulti-Mite Swirski bis zu zweimal so gut unter suboptimalen Bedingungen wir Vergleichsprodukte auf Basis von A. swirskii.
„Amblyseius swirskii ist seit der Markteinführung 2005 sehr erfolgreich. Die Raubmilbe führte schnell die Koppert-Liste der am meisten produzierten Nützlinge an“, sagt Produktmanager Tim Bossinga. „Das robustere System Ulti-Mite Swirski bietet Züchtern eine größere Sicherheit – auf diesen Nützling ist jederzeit Verlass.“

Vollständig kompostierbar
Die aus einer neu entwickelten Folie bestehenden Tüten sind industriell kompostierbar. Sie können zusammen mit den Pflanzenabfällen auf einer Kompostieranlage entsorgt werden. Außerdem wurde der Aufhänger der Tüten verstärkt.
Ulti-Mite Swirski ist ab sofort verfügbar und wird zusätzlich zu den bereits bestehenden Produkten Swirski-Mite, Swirski-Mite Plus und Swirski-Mite LD auf den Markt gebracht. Die Produkte werden zur Vorbeugung und Bekämpfung von Thrips sowie Weißer Fliege in einer Vielzahl Kulturen eingesetzt.

3. Platz des Bernhard Blum Award 2017
Im Oktober 2017 hat Ulti-Mite Swirski im Rahmen der ABIM-Konferenz in Basel den dritten Platz des Bernhard Blum Award 2017 erzielt. Dieser zeichnet neue biologische Pflanzenschutzlösungen aus.