Syrphidend

Wissenschaftliche Bezeichnung:
Episyrphus balteatus
Deutscher Name:
Schwebfliege
Produktkategorie:
Blattläuse
Verwendungszweck:
Verwendungszweck: Blattläuse
  • Zur Bekämpfung aller Arten von Blattläusen

  • Lässt sich einfach verteilen und findet gut Hotspots von Blattläusen

  • Zur Bekämpfung aller Arten von Blattläusen

  • Lässt sich einfach verteilen und findet gut Hotspots von Blattläusen

Verwendungszweck

Verwendungszweck

Schädlinge

Alle Arten/Stadien von Blattläusen.

Wirkungsweise

Wirkungsweise

Wirkungsweise

Die erwachsenen Schwebfliegen schlüpfen aus den Puppen und legen ihre Eier in den Blattlauskolonien ab. Die jungen Larven beginnen, sich von den Blattläusen zu ernähren.

Visueller Effekt

Blattläuse werden vollständig verzehrt, nur die Haut bleibt zurück. Dunkle Ausscheidungen (Mekonium) auf den Blättern sind ein Indikator für die Aktivität der Schwebfliegenlarven.

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

Packungsgröße 50 Puppen.
Präsentation 3,5x3,5x3,5 cm große Pappschachtel.
Trägermaterial Buchweizenschalen und Vermiculit.

Anwendungshinweise

Anwendungshinweise

Anmeldung

  • Öffnen Sie den Karton erst, wenn Sie an der Ausgabestelle angekommen sind.
  • Öffnen Sie vorsichtig den gelochten Deckel des Kartons.
  • Hängen Sie den geöffneten Karton senkrecht an die Pflanzen, vorzugsweise in die Nähe der Blüten.
  • Schützen Sie ihn vor direkter Sonneneinstrahlung oder Regen.

Dosierung

Die Dosierung von Syrphidend hängt von Klima, Kultur und Blattlausdichte ab und sollte immer an die jeweilige Situation angepasst werden. Beginnen Sie mit der Ausbringung präventiv oder sobald die ersten Blattläuse in der Kultur entdeckt werden. Die Ausbringungsmenge liegt in der Regel zwischen 100 und 600 Puppen pro ha/Freisetzung. Die Ausbringung sollte mehrmals wiederholt werden. Wenden Sie sich an einen Koppert-Berater oder einen anerkannten Händler, um sich über die beste Strategie für Ihre Situation zu informieren.

Umweltbedingungen

  • Syrphidend ist zwischen 15 und 23 °C am wirksamsten.
  • Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist für die Entwicklung der Larven und das Schlüpfen der Puppen günstig.
  • Erwachsene Schwebfliegen ernähren sich von Pollen und Nektar. Stellen Sie sicher, dass blühende Pflanzen vorhanden sind, um eine optimale Ansiedlung zu gewährleisten.

Kombinierte Nutzung

Für eine wirksame Bekämpfung von Blattläusen ist eine Kombination mit anderen Räubern und/oder Parasitoiden erforderlich.

Nebenwirkungen

Pflanzenschutzmittel können (in)direkte Auswirkungen auf biologische Lösungen haben. Finden Sie heraus, welche Pflanzenschutzmittel Nebenwirkungen auf dieses Produkt haben.

Weiter zur Datenbank mit Nebenwirkungen
Handhabung

Handhabung

Lagerzeit nach Erhalt

1-2 Tage.

Lagertemperatur

8-10°C/47-50°F.

Lagerungsbedingungen

Dunkel lagern.

Handhabung

Häufig gestellte Fragen

  • Wofür wird Syrphidend verwendet?
    Wofür wird Syrphidend verwendet?

    Syrphidend wird zur Bekämpfung aller Arten von Blattläusen eingesetzt.

  • Wie sieht Episyrphus balteatus aus?
    Wie sieht Episyrphus balteatus aus?

    Die Eier sind oval, 1 mm lang und weiß/grau gefärbt. Die Larven sind bis zu 11 mm lang, transparent/beige ohne Beine. Die Puppen sind beige/braun gefärbt und tropfenförmig. Die erwachsenen Tiere sind 10-13 mm lang, haben ein dunkelgelbes Gesicht und einen goldfarbenen Hinterleib mit schwarzen Streifen.

  • Was ist der Lebenszyklus von Episyrphus balteatus?
    Was ist der Lebenszyklus von Episyrphus balteatus?

    Die Eier werden in der Nähe von Blattlauskolonien abgelegt. Nach dem Schlüpfen durchläuft E. balteatus 3 Larvenstadien, gefolgt von einem Puppenstadium. Die erwachsenen Tiere schlüpfen aus der Puppe. Die gesamte Entwicklung vom Ei bis zum erwachsenen Tier dauert etwa 17 Tage bei 22ºC.

  • Wie hoch ist die Fruchtbarkeit von Episyrphus balteatus?
    Wie hoch ist die Fruchtbarkeit von Episyrphus balteatus?

    Die Weibchen können im Laufe ihres Lebens etwa 2000 Eier legen.

  • Wie viele Blattläuse können die Larven von Episyrphus balteatus fressen?
    Wie viele Blattläuse können die Larven von Episyrphus balteatus fressen?

    Während ihrer Entwicklung kann jede Larve von E. balteatus je nach Blattlausart und Alter etwa 1000 Blattläuse verzehren.

  • Bei welchen Kulturen kann Syrphidend eingesetzt werden?
    Bei welchen Kulturen kann Syrphidend eingesetzt werden?

    Syrphidend kann sowohl in Gewächshäusern als auch in Freilandkulturen eingesetzt werden, wann immer Blattläuse vorhanden sind. Ausgewachsene Schwebfliegen ernähren sich von Pollen und Nektar, und ihre Aktivität wird verstärkt, wenn Blütenressourcen verfügbar sind.

  • Beeinflussen Ameisen die Wirkung von Syrphidend?
    Beeinflussen Ameisen die Wirkung von Syrphidend?

    Ameisen können Puppen von Syrphidend entfernen und in ihr Nest tragen. Vermeiden Sie es, die Kästen direkt in der Nähe von von Ameisen besuchten Blattlauskolonien aufzustellen.

  • Ich sehe ungeschlüpfte Puppen, sind die tot?
    Ich sehe ungeschlüpfte Puppen, sind die tot?

    Syrphidend besteht aus Puppen, die zu erwachsenen Schwebfliegen schlüpfen. Bei der Ankunft sind die meisten Puppen noch nicht geschlüpft. Einige Puppen schlüpfen möglicherweise aufgrund natürlicher Sterblichkeit nicht. Dies ist bereits in der Anzahl der Puppen in der Box berücksichtigt.

  • Ich sehe erwachsene Schwebfliegen, die sich bewegen, aber nicht fliegen. Ist das normal?
    Ich sehe erwachsene Schwebfliegen, die sich bewegen, aber nicht fliegen. Ist das normal?

    Ausgewachsene Episyrphus balteatus fliegen nicht sofort nach dem Schlüpfen, sondern benötigen einige Zeit, um ihre Flügel voll auszubreiten und flugfähig zu werden.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Koppert (Koppert B.V. und/oder ihren verbundenen Unternehmen). Verwenden Sie nur Produkte, die in Ihrem (Bundes-)Land und für die betreffende Kulturpflanze zugelassen sind. Halten Sie stets die in den örtlichen Produktzulassungen festgelegten Bedingungen ein. Koppert übernimmt keine Haftung für eine unsachgemäße Anwendung. Koppert haftet nicht für Qualitätseinbußen, wenn das Produkt länger als empfohlen und/oder unter falschen Bedingungen gelagert wurde.

Brauchen Sie Hilfe?