Veni Biosulfur

Wirksubstanz:
Mikrobiell verarbeiteter Schwefel
Produktkategorie:
Biodünger
  • Durch einen bakteriellen biologischen Prozess gewonnen

  • Verhindert und behebt Schwefelmangel

  • Flüssige Formulierung ermöglicht Blattapplikation

Play
  • Durch einen bakteriellen biologischen Prozess gewonnen

  • Verhindert und behebt Schwefelmangel

  • Flüssige Formulierung ermöglicht Blattapplikation

Verwendungszweck

Verwendungszweck

Veni Biosulfur erhöht die von der Pflanze aufgenommene Schwefelmenge.

Kulturpflanzen

Alle Kulturpflanzen

Wirkungsweise

Wirkungsweise

Wirkungsweise

Veni Biosulfur erhöht die von der Pflanze aufgenommene Schwefelmenge. Schwefel ist ein wesentlicher Baustein im Pflanzenstoffwechsel für die Bildung von Aminosäuren, Proteinen, Enzymen, Antioxidantien und Vitaminen.

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

Packungsgröße 5-Liter-Kanister
Verpackungseinheit Hellgelbes, lösliches Konzentrat
Inhalt 50 % (w/w) Schwefel

Anwendungshinweise

Anwendungshinweise

Vorbereitung

  • Kanister vor der Anwendung gut schütteln.
  • Den Anwendungstank mit der Hälfte der erforderlichen Wassermenge befüllen
  • Dem Wasser die erforderliche Menge Veni Biosulfur zufügen
  • Sorgfältig mischen
  • Restliche Wassermenge hinzugeben
  • Sofort nach dem Ansetzen ausbringen
  • Der pH-Wert der Lösung sollte zwischen 5 und 7 liegen

Anwendung

  • Als Blattspritzung anwenden
  • Eine feine Düse (<300 µm) verwenden
  • Die Düsen nach der Anwendung gründlich ausspülen, um Verstopfungen zu vermeiden
Play

Dosierung

Die Dosierung von Veni Biosulfur ist abhängig von Kultur und Klima und sollte immer der jeweiligen Situation angepasst werden. Mit der präventiven Anwendung kurz nach dem Pflanzen der Kultur beginnen. Anwendungsmengen liegen in der Regel zwischen 1–3 Litern/Hektar Die Anwendung sollte mehrmals wiederholt werden. Lassen Sie sich bezüglich der optimalen Anwendungsstrategie für Ihre Situation von einem Koppert-Berater oder einem anerkannten Fachhändler für Koppert-Produkte beraten.

Hinweise

Schwefel kann sichtbare Rückstände verursachen. Der Einsatz eines Streutellers kann dies verringern.

Handhabung

Handhabung

Lagerdauer nach Erhalt

  • Siehe Verfallsdatum auf der Verpackung
  • Nach dem Öffnen der Verpackung verringert sich die Lagerdauer

Lagerungstemperatur

5–20 °C/41–68 °F

Lagerbedingungen

  • Kühl und dunkel lagern
  • Direktes Sonnenlicht vermeiden
  • Vor Frost schützen.

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen

Das konzentrierte Produkt kann Hautreizungen verursachen.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Koppert (Koppert B.V. und/oder ihren verbundenen Unternehmen). Verwenden Sie nur Produkte, die in Ihrem (Bundes-)Land und für die betreffende Kulturpflanze zugelassen sind. Überprüfen Sie die lokal geltenden Zulassungsbedingungen. Koppert übernimmt keine Haftung für eine unsachgemäße Anwendung. Koppert haftet nicht für Qualitätseinbußen, wenn das Produkt länger als empfohlen und/oder unter falschen Bedingungen gelagert wurde.

Brauchen Sie Hilfe?