Rollertrap

Rollertrap Gelbe oder blaue PE-Leimfolienstreifen

Verwenden Sie Rollertrap für:
  • Weiße Fliege
  • Blattminierer
  • Blattläuse
  • Thripse
  • Trauermücken
Verpackung:

Farbe: gelb
Rolle à:

  • 15 cm x 100 m
  • 5 cm x 100 m
  • 15 cm x 500 m
  • 30 cm x 100 m

Allgemeine Informationen

Anwendungsgebiet von Rollertrap

Verwenden Sie Rollertrap zum Abfangen von Weißen Fliegen, Blattminierern, Blattläusen, Thripsen und Trauermücken an Stellen mit hohem Schädlingsdruck oder in Bereichen, an denen ein hoher Schädlingsdruck zu erwarten ist, zum Beispiel entlang des Giebels, bei Lüftungsöffnungen und anderen zugigen Stellen.

Wirkungsweise von Rollertrap

Die Schädlinge werden von der gelben oder blauen Farbe der Leimfolienstreifen angelockt und bleiben auf den Streifen kleben.

Anwendungshinweise zu Rollertrap

Ausbringung von Rollertrap

Zum Aufhängen erforderliches Material:
Schnurrolle, Wäscheklammern, Büroklammern oder Heftklammern

Vor dem Aufhängen müssen die Leimfolienstreifen mindestens Raumtemperatur haben. Der Klebstoff ist dann weicher und die Streifen lassen sich leichter abrollen.

Gebrauchsanweisung:

  • Mehrere ca. 40 cm lange Schnurstücke abschneiden und griffbereit halten.
  • Das lose Schnurende mit einem flachen Knoten an dem Gewächshauspfosten befestigen, der an den Asphaltweg grenzt. Die Schnur für den schmalen Leimfolienstreifen ca. 25 cm oberhalb der Kultur und die Schnur für den breiten Leimfolienstreifen ca. 40 cm oberhalb der Kultur anbringen.
  • Mit der Schnurrolle bis zur Gewächshausfront/zum Giebel laufen.
  • Auf dem Rückweg zum Asphaltweg das Ende der langen Schnur an jeden Gewächshauspfosten (oder jeden zweiten Pfosten) mit den 40 cm langen Schnurstücken festbinden.
  • Ein Rundholz (oder anderes Hilfsmittel) durch die Leimfolienstreifenrolle stecken, um diese einfacher festhalten zu können.
  • Den Anfang des Leimfolienstreifens um den ersten Gewächshauspfosten am Asphaltweg wickeln. Mit der Rolle langsam zur Seite laufen, um den Streifen abzurollen.
  • Den (nicht beleimten) oberen Rand des Streifens um die Schnur falten und den Streifen mit Wäscheklammern, Büroklammern oder Heftklammern befestigen.
  • Falls nötig den Folienstreifen alle 2-3 Meter zum Beispiel mit einer Wäscheklammer beschweren, damit er gerade hängt.
  • So bis zum Giebel (oder Schnurende) verfahren. Den Folienstreifen ca. 40 cm länger als bis zum letzten Gewächshauspfosten schneiden. Das Ende des Streifens um den letzten Gewächshauspfosten wickeln und an der Schnur befestigen.
  • Genauso verfahren, wenn der Folienstreifen entlang der Gewächshausfront/des Giebels aufgehängt wird.

Ideale Einsatzbedingungen für Rollertrap

Die Leimfolienstreifen sollten vorzugsweise aufgehängt werden, wenn die Pflanzen noch nicht hoch gewachsen sind. In Zierpflanzenkulturen können Leimfolienstreifen grundsätzlich ganzjährig verwendet werden, im Gemüsebau sollten sie vorzugsweise nach der ersten Pflanzung oder nach einem Kulturwechsel verwendet werden. Es wird empfohlen, 1 Rollertrap für 2 oder 3 Gewächshausschiffe zu verwenden. Je nach (erwartetem) Schädlingsdruck einen schmalen oder breiten Rollertrap wählen.

Handhabung

Biologische Nützlinge leben nur sehr kurz und müssen daher möglichst schnell nach der Lieferung in der Kultur eingesetzt werden. Eine längere Lagerzeit kann die Qualität beeinträchtigen. Koppert B.V. haftet nicht für Qualitätseinbußen, wenn das Produkt länger als empfohlen und/oder unter falschen Bedingungen gelagert wurde.

Dosierung

Bei den nachstehenden Angaben handelt es sich um Richtwerte. Für eine individuelle Beratung werden detaillierte Informationen zu lokalen Faktoren, wie der Kultur selbst, den klimatischen Bedingungen und dem Grad des Befalls, benötigt. Informieren Sie sich über die korrekte Anwendung bei einem Koppert-Berater oder bei einem anerkannten Fachhändler für Koppert-Produkte.

Rollertrap präventiv schwach kurativ stark kurativ
Dosierung - 1/1000 m² 1/500 m²
m²/Einheit - 1000 500
Intervall (Tage) - - -
Frequenz - - -
Bemerkungen - - -

Wenden Sie sich an den Spezialisten

Koppert Biological Systems

Thanks for your request!

Something went wrong, please try again

Möchten Sie mehr über unser Unternehmen und unsere Produkte erfahren? Wenden Sie sich an einen unserer Spezialisten.
Wir erzeugen unsere Produkte und Lösungen für den professionellen Erwerbsgartenbau.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Informationen zu Ihren Kulturpflanzen direkt per E-Mail

Scrolle nach oben