Rollertrap

Typ:
Leimfolienstreifen mit Nassleim
Typ:
Leimfolienstreifen mit Nassleim
Produktkategorie:
Monitoring
  • Zum Abfangen von Fluginsekten

  • Insbesondere in Bereichen, in denen ein hoher Schädlingsdruck zu erwarten ist

Rollertrap_productshot.jpg
  • Zum Abfangen von Fluginsekten

  • Insbesondere in Bereichen, in denen ein hoher Schädlingsdruck zu erwarten ist

Verwendungszweck

Verwendungszweck

Zum Abfangen von Weißen Fliegen, Thripsen, Blattminierern und Trauermücken in Befallsherden oder an Stellen, an denen ein hoher Druck zu erwarten ist, wie etwa entlang von Giebeln, an Lüftungsfenstern und (anderen) zugigen Stellen

Schädlinge

Weiße Fliegen, Thripse, Blattminierer, Trauermücken

Wirkungsweise

Wirkungsweise

Wirkungsweise

Die Schädlinge werden von der Farbe der Fangtafel angelockt und bleiben auf dem Leim kleben.

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

Verpackungseinheit

Mit Nassleim beschichtetes Polyethylenband
 

Erhältlich in verschiedenen Farben und Größen

Farben:
gelb, blau, weitere Farben auf Anfrage

Standardgrößen:
5, 15 und 30 cm x 100 m 
Die Breite von 15 cm ist auch in Längen von 125, 150 und 500 m erhältlich; andere Maße auf Anfrage

Anwendungshinweise

Anwendungshinweise

Verpackungseinheit

Sicherstellen, dass die Rollertrap-Fallen vor der Ausbringung mindestens Zimmertemperatur haben Der Klebstoff ist dann weicher und die Streifen lassen sich leichter abrollen.

Anwendung

  • Rollertraps in Bereichen ausbringen, in denen ein hoher Schädlingsdruck zu erwarten ist, z. B. entlang von Giebeln, in der Nähe von Lüftungsöffnungen und an (anderen) trockenen Stellen
  • Die Leimbänder sollten über den Pflanzen aufgehängt werden, wenn diese noch nicht hoch gewachsen sind 
  • Rollertrap an Pflanzdrähten, Gewächshauspfosten oder anderen Stützkonstruktionen befestigen
  • Die Rollertraps ca. 25 cm über den Pflanzen aufhängen. Eine Ausnahme bildet die Variante mit 30 cm Breite, die 40 cm über den Pflanzen platziert werden muss.
  • Als Hilfe bei der Ausbringung einen Stab oder Ähnliches durch die mittige Öffnung der Rolle führen, damit sich das Leimband beim Abrollen frei drehen kann.
  • Die einzelnen Streifen an der Stützkonstruktion am Anfang und am Ende jeweils ca. 40 cm länger lassen. Den Überstand um die Stütze wickeln und mit Klammern oder Clips befestigen. Gegebenenfalls ist eine zusätzliche Abstützung in der Mitte des Rollertrap-Streifens erforderlich.
  • Es wird empfohlen, Rollertrap nach 10 Monaten oder früher auszutauschen, wenn die Oberfläche weitgehend von Insekten und/oder Schmutz bedeckt ist.
  • Weitere Hinweise und Preisinformationen erhalten Sie von Ihrem Koppert-Vertreter oder Fachhändler vor Ort

Dosierung

Eine Rollertrap pro 1 bis 3 Pflanzenreihen

Zeitpunkt

In hohen Kulturen sollten Rollertraps vorzugsweise ausgebracht werden, wenn die Pflanzen noch nicht hoch gewachsen sind, also kurz vor oder nach der Pflanzung. 

Handhabung

Handhabung

Lagerdauer

Siehe Verfallsdatum

Lagerungstemperatur

0–32 °C/32–104 °F

Lagerbedingungen

Kühl und trocken lagern

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Koppert (Koppert B.V. und/oder ihren verbundenen Unternehmen). Verwenden Sie nur Produkte, die in Ihrem (Bundes-)Land und für die betreffende Kulturpflanze zugelassen sind. Überprüfen Sie die lokal geltenden Zulassungsbedingungen. Koppert übernimmt keine Haftung für eine unsachgemäße Anwendung. Koppert haftet nicht für Qualitätseinbußen, wenn das Produkt länger als empfohlen und/oder unter falschen Bedingungen gelagert wurde.

Brauchen Sie Hilfe?