Crioceris asparagi

Gemeines Spargelhähnchen

Allgemeines

Das Gemeine Spargelhähnchen (Crioceris asparagi) ist ein bedeutender, wirtspflanzenspezifischer Spargelschädling, der in den meisten Spargelanbauregionen der Welt vorkommt.

Lebenszyklus und Erscheinungsbild des Gemeinen Spargelhähnchens

Der Lebenszyklus des Gemeinen Spargelhähnchens umfasst die folgenden Stadien: Ei, vier Larvenstadien, ein Puppenstadium und den adulten Käfer.

Das adulte Gemeine Spargelhähnchen (Crioceris asparagi) hat einen glänzend blauen Kopf, schwarze Fühler und einen roten Halsschild. Es gehört zu den Blattkäfern (Chrysomelidae). Auf den Flügeldecken befinden sich zwei markante Reihen weißer und gelber Flecken. Die Eier sind oval, schwarz bis grünlich braun und werden einzeln oder in Reihen von 3 bis 10 Stück senkrecht stehend auf den Trieben und Blättern der Spargelpflanzen abgelegt. Die Larven sind dunkelgrau bis weißlich, haben einen kleinen schwarzen Kopf und drei stämmige hellbraune Beinpaare. Wenn sie voll ausgewachsen sind, fallen die Larven auf den Boden, um sich zu verpuppen. Die Käfer schlüpfen im Herbst, überwintern versteckt (z.B. unter Laub oder Steinen) und beginnen im nächsten Frühjahr einen neuen Zyklus.

So bekämpfen Sie das Gemeine Spargelhähnchen

Mehr Informationen über das Gemeine Spargelhähnchen